My Photoblog

12 x 4 Mai

Irgendwie hab ich kein rechtes Glück… auch heute wieder sehr bedeckt und dunkel… schlecht zum Fotografieren. Leider entwickeln sich die ausgesuchten Motive nicht so richtig spannend…

*

Motiv eins:

001

der Funkturm

Motiv zwei:

004

Aussicht

Motiv drei:

006

der Hof

Motiv vier:

007

Bäume

*

(ALLE Bilder in der Übersicht kann man oben in der Kopfzeile finden)

8 Antworten

  1. Hast Du es mal mit einem Polfilter versucht? Mitunter verschaffen sie dem grauen Einerlei noch hinreichend Struktur, um das Bild nicht ganz absaufen zu lassen.
    Grauverlaufsfilter gingen vielleicht auch noch…

    2. Mai 2014 um 16:40

    • Nein. bisher nicht.. ich habe leider keine Ahnung von all dem.. ob das bei meiner geht? Werde mal nachfragen im Fotoladen..
      Danke für den Hinweis.
      LG, Petra

      2. Mai 2014 um 17:19

      • Auf canon.de gesehen: „Objektiv-Filteradapter FA-DC58D“ benötigst Du anscheinend, um einen konventionellen Filter mit 58 mm Durchmesser verwenden zu können. Soweit die technischen Voraussetzungen.

        Da das Licht durch die Wolken in alle möglichen Richtungen gestreut wird, saufen die Strukturen der Wolkendecke (nicht nur) für das Kameraauge ab. Ein Polfilter kann diesen Effekt verringern und der Wolkendecke Struktur und manchmal sogar Farbe „zurückgeben“. Zudem lassen sich damit auch unerwünschte Spiegelungen bspw. in Fensterscheiben verringern und er verstärkt einige Farben. Sehr interessantes und nützliches Spielzeug, leider aber unanständig teuer😦

        Grauverlaufsfilter – hier würde ich Dir ein System wie etwa das von Cokin empfehlen – dunkeln gezielt und kontrolliert ab, (angeblich) ohne die Farben zu verändern. Es gibt sie als Verlaufsfilter bei denen die Abdunkelung in einer Richtung konstant abnimmt (verläuft) und als „eintönige“ mit gleichmäßiger Abdunklung. Handelsbezeichnungen lauten „Graufilter“ oder „ND Filter“ (ND = „Neutral Density“) bzw. „Grauverlaufsfilter“ oder „ND Vario“ bzw. „Vario ND“.

        Wenn Du einen vernünftigen Händler hast, wird er Dir sicherlich noch mehr zum Thema erzählen können. Vielleicht lässt er Dich auch einfach mal die verschiedenen Filter ausprobieren.

        3. Mai 2014 um 19:38

        • Hmmm.. dabei knipsel ich nur so rum und zwar mit einer einfachen Kamera.. ob ich da Filter gebrauchen/verwenden kann?
          Aber ich werde es mir auf jeden Fall mal ansehen. Doch WIE soll ich die dann mit nehmen, will keinen Ballast, nur eine Kamera.
          Mein Anspruch ist NICHT perfekte Bilder zu machen, daß können andere viel besser (mit mehr Aufwand) ich zeige es wie es ist oder bearbeite es bis es mir gefällt.
          LG, Petra

          3. Mai 2014 um 21:29

          • Mitnehmen: Hosentasche. So ein Polfilter nimmt nicht viel Platz weg und auch dieser Adapter scheint nicht allzu groß zu sein.

            Warum benutzen? Nun, zum einen können sie helfen, das Abbild näher an das Erlebte zu bringen (das Auge ist viel hinterlistiger als so ein oller Sensor) – Stichwort Wolkendecke. Zum anderen können sie durchaus kreative Ideen freisetzen (Filter/Vorsätze allgemein).

            Aufwand? Je nun, ist es mehr Aufwand, einen Filter vor die Linse zu schrauben oder hinterher mit der Software zu hantieren, um ein vergleichbares Resultat zu erreichen?

            Ich persönlich verwende eigentlich nur meine Polfilter, weil ich dadurch die technische Qualität des Ausgangsmaterials erhalte, die ich mir so in etwa vorstelle (und wieder ist das Auge hinterlistiger als der olle Sensor). Das erspart mir mitunter (nicht immer) Frust bei der Auswahl der Bilder für die anschließende Bearbeitung.
            Andere Filter hatte ich entweder mal (und dann nur sehr selten benutzt) oder habe sie mir wegen der Anschaffungskosten nie gekauft. Die Polfilter sind aber immer mit dabei, oft genug dauerhaft montiert.

            3. Mai 2014 um 21:47

          • Okay… ich werde in einen Fotoladen gehen und mich beraten lassen…
            DANKE!!! 😉

            3. Mai 2014 um 21:55

  2. Amy

    Magnificent images!

    2. Mai 2014 um 18:04

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s